Trump und der Brexit - Alt gegen Jung

Trump, Brexit – junge Wähler wollten das mehrheitlich verhindern. Erfolglos. Besonders weil viele ältere Wähler anders votierten. Laut dem Forscher Harald Wilkoszewski entscheidet der demografische Wandel mehr und mehr die Wahlen

US-Bürger in der Wahlkabine
Jung und Alt stimmen oft sehr unterschiedlich ab / picture alliance

Autoreninfo

So erreichen Sie Deutsche Welle:

Warum ticken alte und junge Wähler so anders?

Entscheidet die Demografie bald auch hierzulande die Wahlen?

Wie lassen sich die Generationen wieder vereinen?

Diese Fragen beantwortet der Politikwissenschaftler Harald Wilkoszewski im Interview.

Josef Garnweitner | Mi, 23. November 2016 - 13:13

es sind ganz einfach nicht genügend junge Leute zur Wahl gegangen. Diejenigen, die danach am meisten gejammert haben sind zuhause geblieben. Wenn man der FAZ vom Tage nach der Abstimmung glauben darf, dann sind nur 3o % der Jüngeren zur Wahl erschienen. Das reicht halt nicht, um die bösen Alten auszubremsen.

Ihr Kommentar zu diesem Artikel

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Liebe Leserinnen und Leser,
wir freuen uns über jeden Kommentar und wünschen uns eine konstruktive Debatte. Beleidigende, unsachliche oder obszöne Beiträge werden deshalb gelöscht. Auch anonyme Kommentare werden bei uns nicht veröffentlicht. Wir bitten deshalb um Angabe des vollen Namens. Darüber hinaus behalten wir uns eine Auswahl der Kommentare auf unserer Seite vor. Um die Freischaltung kümmert sich die kleine Onlineredaktion von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr. Am Wochenende werden Forumsbeiträge nur eingeschränkt veröffentlicht. Wir danken für Ihr Verständnis.